SBR-Anlage batchpur ist als Komplettanlagenneubau oder bei bestehender und ausreichend dimensionierter Kleinkläranlage / Mehrkammergrube zur Nachrüstung geeignet.

Füllen

  1. Das gespeicherte Abwasser wird aus der Vorklärung in den SBR-Reaktor gefördert.

Belüften

  1. Das Abwasser wird mit einem Verdichter belüftet und umgewälzt. Dabei erfolgt die biologische Abwasserreinigung. 
  2. Die Belüftungszeit legt die Steuerung automatisch und stufenlos fest, so dass immer nur die notwendige Energie eingesetzt wird.

Absetzen

  1. In der Absetzphase wird die Belüftung abgeschaltet. Die in der Anlage befindliche Biomasse setzt sich am Boden ab. 
  2. Im oberen Bereich entsteht eine Klarwasserzone wo sich das gereinigte Abwasser befindet.

Klarwasserabzug

  1. Aus der Klarwasserzone wird das gereinigte Abwasser mittels eines Drucklufthebers zur Einleitung in ein Gewässer, einer Versickerung oder in einen Bürgermeisterkanal herausgefördert.

Überschussschlammabzug

  1. Die beim Reinigungsprozess entstandene überschüssige Biomasse wird mittels eines Drucklufthebers zur mechanischen Vorklärung gefördert. Der Klärprozess kann erneut beginnen.